Historie - Mutschler Sanitärtechnik Website

Mutschler Sanitärtechnik
Direkt zum Seiteninhalt
Hauptstraße 21 | 71394 Kernen | Tel: 07151/910 244 | E-Mail: info@mutschler-sanitaertechnik.de

100 Jahre - Bäder zum Wohlfühlen!
1922
1. Oktober
Gründung der Firma „Emil Mutschler“ als Sanitärbetrieb und Bauflaschnerei durch Emil Mutschler.

Seine Frau Berta Mutschler führte im gleichen Haus ein Haushaltswarengeschäft und verkaufte Haus- und Küchengeräte, sowie Herde und Öfen.

1957
Der Sohn Gerhard Mutschler übernahm die Firma. Er verlegte seinen betrieblichen Schwerpunkt auf Blech- und Metallverarbeitung. Der Betriebsteil Sanitär war nur in einem kleinen Geschäftsbereich vertreten.

1958
Gerhard Mutschler baute das jetzige Büro- und Wohngebäude. Dahinter stand noch das alte Wohnhaus seiner Eltern.
Auf dem rückwärtigen Gelände entstanden im Laufe der Jahre die „Vereinigten Hüttenwerke“ der Fa. Mutschler, Montage- und Lagerhallen, die von Gerhard Mutschler immer wieder erweitert wurden.

1959
Die Firma wurde umbenannt in „Emil Mutschler - Inh. Gerhard Mutschler, Blechbearbeitung-Sanitäre Anlagen“.
Im Laufe der Jahre wurde die Firma dann umgewandelt in „Gerhard Mutschler GmbH, Feinblechbau-Sanitärtechnik“

Gerhard Mutschler war verheiratet mit Irma Mutschler.
Sie hatten drei Kinder
Rosemarie Mutschler
Birgit Mutschler, später verheiratete Liebert
Harald Mutschler

Gerhard Mutschler war enttäuscht, dass anscheinend keines seiner drei Kinder sich für die Firma interessieren würde. Aber dann kam es ganz anders.

1981
Birgit Mutschler machte nach dem Abitur ein duales Studium zur Abteilungsleiterin / Einkäuferin im Einzelhandel und trat als Prokuristin in die Firma ein.

1985
Rosemarie Mutschler trat als Geschäftsführerin in die Firma ein.
Ab dieser Zeit kümmerte sich Birgit Mutschler fast ausschließlich um den
Bereich Sanitär.
1988
Sie führte für ihren Bereich die EDV ein.
2000
Abriss der „Vereinigten Hüttenwerke“, der Montage- und Lagerhallen.
Ein großer Teil des Geländes wurde vekauft. Darauf entstanden dann später die Wohngebäude Paul-Käßer-Weg Nr. 2-6.

Die Firmenbereiche Blechbearbeitung und Sanitär wurden getrennt.
Der Bereich Sanitär wurde von Birgit Liebert (geb. Mutschler) am Ursprungsstandort übernommen und unter der Firmierung „Mutschler Sanitärtechnik GmbH & Co.KG“ weitergeführt.

2002
Birgit Liebert baute das neue Werkstattgebäude an das vorhandene Wohn- und Geschäftshaus, dazu wurde das alte Wohnhaus der Eltern abgerissen.
Die Firma entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einem gefragten und anerkannten Fachbetrieb. Alle wichtigen Bereiche des Sanitärwesens, wie Neubau, Umbau und Renovierungen wurden abgedeckt.

Dazu kam noch das Fachgebiet Heizungsbau.
Ein besonderes Anliegen von Birgit Liebert ist gute Beratung, Planung und Umsetzung von Kundenwünschen, vor allem auch bei seniorengerechten und barrierefreien Bädern.

2022
100-jähriges Bestehen der Firma Mutschler Sanitärtechnik.




Unsere Mitarbeiter - unser Plus!
Helmut Pfund an seiner Wirkungsstätte

1949 begann Helmut Pfund seine Ausbildung als Bauflaschner bei Emil Mutschler und war ab 1957 als Meister für den Sanitärbereich maßgeblich zuständig.
Am 01.08.2019 wurde Helmut Pfund für 70-jährige Tätigkeit geehrt.


Melih Gürle, Birgit Liebert und Harald Süssenbach bei der Urkundenübergabe
Am 16.02.2021 feierte Herr Harald Süssenbach
sein 40. Betriebsjubiläum
und
Herr Melih Gürle am 19.02.2021 sein 25. Betriebsjubiläum.

"Vielen Dank für eure Treue!"
Birgit Liebert


Langjährige Mitarbeiter prägen das Gesicht der Firma Mutschler-Sanitärtechnik.
Sie sind ein Garant für Kompetenz, Zuverlässigkeit und Qualität.




100 Jahre
Mutschler Sanitärtechnik

Urkunde der Handwerkskammer Stuttgart, Urkunde der Innung und Urkundenübergabe anlässlich des 100jährigen Bestehens der Firma Mutschler Sanitärtechnik.


Gas-, Wasser- und Sanitär-Installationen | Neubau, Umbau und Altbausanierung mit Komplettservice
Badplanung und -renovierung | Wanne in Wanne
Gasheizungen und Gasabdichtungen | Wartungs- und Reparaturdienst
Zurück zum Seiteninhalt